Vytvořila firma IT Partner
cz en de fr

Vítame Vás na našich webových stránkách.

Expandmenu Shrunk


Biografie

Pražák Quartet
1.Geige Jana Vonášková , 2.Geige Vlastimil Holek , Bratsche Josef Klusoň , Cello Michal Kaňka
nach steiler Karriere wurde nun ein Grad an Tiefe und Souveränität erreicht, der erstaunt.—Süddeutsche Zeitung
Das Pražák Quartett, heute eines der führenden internationalen Kammermusikensembles, wurde 1972 von Studenten des Prager Konservatoriums, in dem beinahe 30 Jahre vorher das Smetana Quartett entstanden war, gegründet. Seitdem hat es mit seiner einzigartigen tschechischen Quartett-Tradition und musikalischen Qualität die Öffentlichkeit auf sich aufmerksam gemacht. Das Quartett erhielt 1974 den 1. Preis beim Kammermusikwettbewerb des Prager Konservatoriums und schon ein Jahr später begann bei der Mitwirkung beim Prager-Frühlings-Musikfestival 1975 seine internationale Karriere. 1978 bekam das Pražak Quartett den 1. Preis ( Grand Prix) beim Evian-Streichquartett-Wettbewerb sowie den Spezialpreis von Radio France und schon nächstes Jahr folgte der 1.Preis beim internationalen Wettbewerb in Prag.
Das mittlerweile seit mehr als 35 Jahren bestehende Ensemble ist auf den Musikbühnen weltweit zu Hause. Sie sind zu Gast in den großen Metropolen Europas: Prag, Paris, Amsterdam, Brüssel, Mailand, Madrid, London, Berlin, München und gastieren einmal im Jahr in den USA und in Asien.
Das Quartett ist unter Exklusivvertrag bei der Schallplattenfirma Praga Digitals/AMC, Paris (Vertrieb Harmonia Mundi), bei der 50 preisgekrönte CDs bis heute erschienen sind. Abgesehen von zahlreichen Rundfunkaufnahmen in Frankreich, Deutschland, Holland und der Tschechischen Republik hat das Pražák Quartett außerdem Aufnahmen bei Supraphon, Panton, Orfeo, Ottavo, Bonton und Nuova Era gemacht.
2010 mußte Václav Remeš seine Karriere wegen fokaler Dystonie an der Hand beenden. Nach dem sein Nachfolger Pavel Hůla ebenfalls an gesundheitlichen Problemen litt,hat das Prazak Quartet nach einem neuen Primarius in der jungen Generation Ausschau gehalten. Die neue Primaria ist seit 2015 eine ausgezeichnete junge Geigerin Jana Vonášková. Sie hat an Royal College of Music in London studiert und war 9 Jahre lang Mitglied des Smetana Trios.
Sie hat sich schnell in ihre neue Rolle eingespielt und musikalisch und menschlich eingepasst. Die Energie, die Frische und der große Einsatz der jungen Primaria ergänzen vorzüglich die langjährige Erfahrung ihrer Kollegen und führen mit ihrem typisch tschechischen Tonfall zu einem klaren Interpretationsstil von großer Überzeugungskraft.
Nach einigen Jahren intensiver Repertoirearbeit wurden die jüngsten Konzerttourneen durch Amerika,Japan und Europa mit Begeisterung aufgenommen und brachten dem Quartett vielfältige neue Einladungen. Letztes Jahr hat das Pražák Quartett seine zweite Einspielung der beiden Smetana-Quartette realisiert. Mit dieser neuen Edition der chef d´oeuvres des national Komponisten wollten die Musiker symbolisch den 100. Jahrestag der Gründung der Tschechoslowakei feiern.
Die neue Saison 2019-2020 startet das P-Quartett in der Philharmonischen Gesellschalt in Prager Rudolphinum. Dann kommt 2.Tournee na China und später die Konzerte in der Schweiz,Holland,Frankreich usw.

Instrumente: 1.Violine: Joseph Gagliano (1780), 2.Violine: Paolo Albani (1690) di Bolzano Viola: Tomáš Pilař 2006 Violoncello: Christian Bayon Lisbon 2006



Comments are closed.


patickaimg